Hinweise zum Datenschutz bei der HanseMerkur

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten liegen der HanseMerkur am Herzen. Informieren Sie sich hier, welche Maßnahmen wir getroffen haben, um Sie bei dieser Form der Kontaktaufnahme zu schützen.

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

HanseMerkur Krankenversicherung AG

(für alle Versicherungsgesellschaften der HanseMerkur Versicherungsgruppe)
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg
Tel.: 040 4119-0
Fax: 040 4119-3257
E-Mal: info@hansemerkur.de

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Herr Thomas Prigge
Bitte benutzen Sie zur Kontaktaufnahme die o.g. Adresse oder senden Sie eine E-Mail an: datenschutz@hansemerkur.de

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nehmen wir sehr ernst und möchten, dass Sie sich sicher fühlen. Die Erklärung zum Datenschutz gilt nur für diese Webseite. Sie trifft nicht zu für Webseiten, auf die von dieser Webseite verlinkt wird.
 
Sie können unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen. 

Informationspflichten gemäß Art. 13 und 14 EU-DSGVO finden Sie hier.

1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles:

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version 
  • Das Betriebssystem des Nutzers 
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers 
  • Die IP-Adresse des Nutzers 
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs 
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 
Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Ein Bezug zu Ihrer Person könnte von der HanseMerkur ohne Einbeziehung Ihres Providers nicht hergestellt werden. Sie können daher beispielsweise den Tarifrechner „anonym“ nutzen.

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Zweck der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. 

2. Einsatz von Cookies

Bei den Besuchen der Webseiten werden je nach Bereich sogenannte Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, in denen der Anbieter einer Internet-Seite für ihn relevante Daten abspeichert, um das Surfen auf der Web-Seite zu erleichtern. Ein solcher Cookie kann von keiner anderen Website gelesen werden als von der, die den Cookie platziert hat. In den "Cookies" speichert die HanseMerkur keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Die maximale Lebensdauer des Cookies beträgt 90 Tage. Nach Ablauf dieser Frist, erfolgt eine automatische Löschung. Bei jedem Besuch der Webseiten wird ein neuer Cookie gesetzt. Bei Bestehen eines Cookies, werden die Informationen aktualisiert. Dies entspricht einem Löschen und Neusetzen des Cookies.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wie kann ich Cookies verwalten?
Als Internetnutzer können Sie selbst entscheiden, ob Sie Cookies akzeptieren oder vollständig unterbinden wollen. Die korrekte Darstellung und den vollen Funktionsumfang unseres Internetauftritts können wir beim Unterbinden von Cookies nicht mehr gewährleisten. 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Welche Arten von Cookies setzen wir ein?
Wir verwenden zwei Arten von Cookies auf unserer Website: Generell erforderliche Cookies und  funktionsbezogene Cookies.

Generell erforderliche Cookies (Session Cookies) verwenden wir für die allgemeine Nutzung unserer Website. So werden bestimmte vom Nutzer ausgeführte Aktionen gespeichert. Diese Cookies sind notwendig für eine funktionsfähige Navigation auf der Website und zur Nutzung bestimmter Websitefunktionen. Dem Nutzer wird damit der Besuch auf unserer Website erleichtert, da er bequem verschiedene Bereiche auf unserer Seite optimal nutzen kann.

Funktionsbezogene Cookies (Session Cookies) ermöglichen es uns, unsere Website auf die persönlichen Präferenzen unserer Nutzer auszurichten, indem wir die getätigten Eingaben und Auswahlen, wie z.B. Name, Region oder Spracheinstellungen speichern. Diese Einstellungen sind nur für den Besuch unserer Website gültig und können von anderen Internetpräsenzen nicht verwendet werden.

Session Cookies speichern Informationen, die während Ihrer aktuellen Browser-Sitzung verwendet werden. Sobald Sie den Browser schließen, werden diese Cookies automatisch gelöscht. 

3. E-Mail-Nutzung

E-Mails, die Sie uns über Ihr E-Mail-Programm schicken, könnten unter Umständen unverschlüsselt sein. Bitte überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrer E-Mailanwendung oder befragen Sie Ihren E-Mail-Provider. Auf dem Weg zurück zu Ihnen werden E-Mails regelmäßig transport-verschlüsselt (TLS). Nur wenn eine Transportverschlüsselung durch Ihren Provider nicht angeboten wird, ist der versandt unverschlüsselt. Im Regelfall wird diese Form der Verschlüsselung von Ihrem E-Mailprovider jedoch unterstützt. 

Sofern Sie darüber hinaus eine Ende- zu -Ende Verschlüsselung (S/MIME) Ihrer Emailkommunikation wünschen, können wir dies gern einrichten. Zwecks Konfiguration der gesicherten Verbindung schicken Sie bitte eine kurze E-Mail an: datenschutz@hansemerkur.de. Wir kümmern uns dann unverzüglich um die Umsetzung. 

Grundsätzlich empfehlen wir die  gesicherte Kommunikation unter Verwendung unseres Kontaktformulars auf dieser Webseite.